stile2

Beschreibung der Tanzstile und Bewegungsangebote

Hier werden die Angebote allgemein beschreiben. Für Gruppenkurse siehe Kurse, für Einzelsitzungen/Privatlektionen kontaktieren Sie mich bitte unverbindlich.

Orientalischer Tanz
Orientalischer Tanz ist ein Überbegriff für eine Vielzahl von Tänzen des Mittleren Ostens und des Maghreb. Dazu gehört sowohl der klassische Bühnentanz, als auch diverse Volkstänze. Der Übername „Bauchtanz“ kommt von den typischen - und für den Westen ungewöhnlichen - Hüft- und Rumpfbewegungen, jedoch wird natürlich mit dem ganzen Körper getanzt, mal rassig akzentuiert, mal weich und fliessend. Der Tanz fördert eine gute Haltung, Koordinationsfähigkeit & Rhythmusgefühl, stärkt den Beckenboden, lockert und entspannt. Zudem lernen wir eine neue Kultur kennen, tief bewegende Musik und faszinierende Rhythmen. Viele Teilnehmerinnen haben vor allem Freude am Tanzen nur unter Frauen in einer lockeren Atmosphäre. Man darf im Unterricht anziehen, was man möchte, einige haben Spass an Röcken und Hüfttüchern mit klimpernden Münzen, andere bevorzugen es eher schlicht und sportlich. Für Mädchen und Frauen jeden Alters und jeder Figur!

Drehtanz / Derwischtanz
Drehtanz hat etwas unglaublich faszinierendes! Er hilft dir, dich deiner eigenen Mitte anzunähern und dir Gelassenheit zu geben. Gleichzeitig spornen die ungewohnten mentalen und körperlichen Herausforderungen dich an, über deine persönlichen Grenzen hinauszuwachsen. Der tranceartige Tanz setzt auch Gefühle frei und ermöglicht es dir, Neues an dir selber zu entdecken.
Sich wie die Derwische minutenlang um die eigene Achse zu drehen ist keine Hexerei. Im Workshop lernst du Techniken gegen den Schwindel, und wie du deine Körperstabilität verbesserst, so dass du loslassen und das Drehen geniessen kannst.
Die Reise jede/s einzelnen ist sehr persönlich. Du kannst dich auf die körperlichen Herausforderungen neuer Techniken konzentrieren, verschiedene Accessoires wie z.B. Drehröcke ausprobieren, oder dich ganz der Trance, den dabei auftauchenden inneren Bildern und deinen Emotionen hingeben. Abwechslungsreiche Musik von traditionell orientalisch bis modern westlich helfen dir, verschiedene Qualitäten des Tanzes und von dir selber zu entdecken. Auch Männer sind sehr willkommen!

Tanz- und Bewegungstherapie
Tanz- und Bewegungstherapie ist eine Form der Kunsttherapie. Sie unterstützt dich bei der persönlichen Weiterentwicklung, stärkt deine Ressourcen und Potentiale, hilft bei Entscheiden, wenn du irgendwo feststeckst, und stärkt deine Selbstheilungskräfte. Du gibst dir Zeit und einen Raum, um dich achtsam mit deinem Körper und deinen Gefühlen zu beschäftigen. Der Körper und die Bewegung bietet einen Zugang zu dir selbst, mit dem du deine Innen- und Aussenwelten erforschen und dich kreativ ausdrücken kannst. Es kommt vor allem angeleitete und freie Bewegung und Tanz zum Einsatz, aber auch andere kunsttherapeutische Medien wie Malen und kreatives Gestalten, Klang und Stimme. Ab und zu gehen wir hinaus in die Natur und lassen uns von ihr inspirieren. Ich schaffe dafür einen sicherern Rahmen und begleite dich in deinem Entwicklungprozess in Einzelsitzungen oder in Kleingruppen.

Bollywood Dance
Der indische Filmtanz ist wie ein Curry, das das Beste von allem vereint: Die wunderschönen Figuren des klassischen indischen Tanzes, die mitreissenden Trommelrhythmen der Folklore, sowie moderne Elemente aus Tänzen der übrigen Welt. Damit lassen sich alle Farben des Lebens tanzen! Fröhlich und expressiv! Magst du die Bollywood-Filme? Dann probiere es doch mal aus, diese Lieder selber zu tanzen! Wir fangen ganz einfach an, und es macht unglaublich Spass! In den Bollywood-Workshops sind übrigens auch Männer willkommen! Da die Technik nicht schwierig ist, konzentrieren wir uns in Workshops auf eine Kurz-Choreographie. Eine aktuelle Liste der angebotenen Choreos findest du hier.

Thai Yoga Massage
Von den vier Massagetechniken, die ich gelernt habe, biete ich aktuell die Thai-Yoga Massage an. Sie ist eine Wellness-Ganzkörpermassage, die dich in 90 Minuten tief abtauchen lässst. Sie findet bekleidet auf einer Matte am Boden statt. Was sie ausmacht, ist eine Kombination von Druckmassage (mittels Daumen, Handballen, Ellbogen, Füssen) entlang der Sen-Energielinien, Mobilisation der Gelenke mit lockerem Kreisen/Schütteln/Wiegen, und Stretching der Muskeln. Viele der Dehnungen ähneln bekannten Yoga-Posen, nur dass sie hier passiv geschehen, d.h. ich bewege dich, und du kannst ganz loslassen.

Sound Journey
Neu biete ich Klangreisen an. Individuell oder für Kleingruppen. Du liegst entspannt auf der Matte, Instrumente erklingen im Raum oder werden auf den Körper aufgelegt. Erdige Klänge (Trommeln und andere Perkussion), luftige (Flöten), wässrige (Glocken und Glas), und feurige (Saiten, Schalen, Gong) wechseln sich ab. Nach einem einführenden Gespräch stimme ich mich au dich ein, und lasse mich beim Spielen vom Moment und den Energien im Raum leiten, so dass du voll in die Schwingungen abtauchen kannst. Kann auch kombiniert werden mit einer Thai Yoga Massage.